UV und Wärmeschutz

UV und Wärmeschutzfolien

bringen ein behagliches

Innenraumklima

Der Überhitzung von Räumen vorzubeugen ist das wesentliche Ziel des sommerlichen Wärmeschutzes. Dabei geht es darum, ein behagliches Innenraumklima während der Sommermonate sicherzustellen und gleichzeitig den Energieverbrauch für die Kühlung möglichst gering zu halten.

Der Nachweis zum sommerlichen Wärmeschutz ist in der EnEV geregelt und für neu zu errichtende Wohngebäude und Nichtwohngebäude verpflichtend. Die DIN 4108-2 Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Teil 2: Mindestanforderungen an den Wärmeschutz legt Grenzwerte fest, die im Nachweisverfahren eingehalten werden müssen. Folgende Faktoren beeinflussen das sommerliche Wärmeverhalten von Gebäuden:

  • Standort (nach DIN 4108 Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden ist Deutschland in die Klimaregionen A, B und C eingeteilt)
  • Ausrichtung des Gebäudes nach Himmelsrichtungen
  • Leichtbauweise oder Massivbau: Bauweise und eingesetzte Materialien beeinflussen die Temperaturleitfähigkeit und Wärmespeicherfähigkeit der Konstruktion
  • Sonnenschutz und Verglasung: Art der Verglasung und Wirksamkeit des eingesetzten Sonnenschutzes als entscheidende Parameter

Jeder von uns kennt es…. 

Die Sonne brennt und man sitz hinter Glas und wird förmlich gebraten. Ich würde Ihnen gerne zeigen wieviel eine Wärmeschutzfolie leistet, doch das ist hier auf einer Webseite nicht so ganz einfach. 

Unsere Standart Wärmeschutzfolien haben eine Wärmereduktion von 83 % und Ich kann Ihnen versichern das Sie vom Ergebniss begeistert sein werden.

Car Wrapping

The NEW COLOR IS a

NEW LOOK

Wärmeschutz
Folien

Sie werden begeistert sein

Must HAVE

Like uns online

EXKLUSIVE Angebote

& Rabatte

Tel.: 030 701 795 41

info@Folien-Factory.de